SLB

Aktuelles von der PLB

Neu: Mobilitätskarte Pinzgau

Die Region Zell am See-Kaprun kann man ab 01. Mai bis 31. Oktober 2019 ganz bequem und kostenlos mit der Pinzgauer Lokalbahn (ausgenommen Dampf- und Sonderzüge) sowie allen öffentlichen Verkehrsmitteln inkl. ÖBB und SVV-Postbusse erkunden. Jeder Gast bekommt bei seinem Aufenthalt in Zell am See-Kaprun ab 1 Nacht in seiner Unterkunft die Mobilitätskarte ausgehändigt und kann sie auch bereits als Fahrschein am An- und Abreisetag nutzen.

Erkunden Sie bequem und stressfrei die Naturschauspiele des Pinzgaus und profitieren Sie von der kostenlosen Verbindung direkt ab der Pinzgauer Grenze. Somit steht einem autofreien, umweltfreundlichen Urlaub in Zell am See-Kaprun nichts mehr im Wege. Am besten gleich mit der Bahn anreisen und die wunderschöne Aussicht auf die herrliche Natur genießen.

Info: Sommerkarte = Mobilitätskarte: In der Zell am See-Kaprun Sommerkarte ist die Mobilitätskarte bereits inkludiert und berechtigt somit automatisch zur freien Nutzung aller Verkehrsmittel in der Region Zell am See-Kaprun.

Weitere Infos unter www.zellamsee-kaprun.com/mobilitaet 

mehr

Entspannt ins Tauern SPA Kaprun

Wer mit der Pinzgauer Lokalbahn ins Tauern SPA in Kaprun anreist und das Ticket bereits im Zug kauft, erhält eine Stunde Therme gratis! 3 Stunden Thermeneintritt bezahlen, 4 Stunden Therme genießen!

Bequeme Anreise mit der Pinzgauer Lokalbahn: Haltestelle Fürth-Kaprun, von dort ca. 10 - 15 Minuten Fußweg oder weiter mit dem Postbus 660 zur Haltestelle Kaprun Tauern SPA.

Tauern SPA Kaprun

mehr

Wintererlebnis der besonderen Art

Im Winter erleben Sie mit den nostalgischen Dampf- und Dieselzügen der Pinzgauer Lokalbahn ein Nostalgie-Feeling durch die traumhafte Pinzgauer-Winterlandschaft.

Auf der Schmalspurbahn zwischen Zell am See und Krimml bringt sie im Stundentakt Langläufer, Skifahrer und Winterwanderer bequem zu den malerischen Orten, Loipen, Skipisten und Winterwanderwegen des Salzachtals.

Alle Termine und weiteren Informationen finden Sie hier Nostalgiefahrten 2019/2020.

 

 

 

mehr

Rad fährt Bahn

Die Pinzgauer Lokalbahn ist der perfekte Begleiter für alle Radsportler! Während der Radsaison von Mai bis Oktober wird für die sorgenfreie und bequeme Radmitnahme bis nach Krimml gesorgt! Dort beginnt der beliebte Tauernradweg. Auch Richtung Zell am See werden die Radler gerne mitgenommen!

Ideale Radverbindung:

Abfahrt Zell am See Lokalbahnhof: 09.00 Uhr
Ankunft Krimml Bahnhof: 10.23 Uhr

Rückfahrt mit dem Planverkehr!
Zu- und Ausstieg unterwegs möglich.

Eine Reservierung für die Fahrradmitnahme ist in allen Zügen unbedingt erforderlich. Reservieren können Sie unter der Info-Hotline +43/6562/ 40 600 oder mittels Formular.

Unsere Mitarbeiter im Servicecenter Mittersill sowie unsere Zugbegleiter beraten Sie gerne über das beste Angebot.

Facts zum Tauernradweg:

- Länge: 270 Kilometer (Krimml - Bruck - Salzburg - Zell am See/Bruck)
- Länge: ca. 320 Kilometer (Krimml - Passau)
- Über 90 Prozent Radwege bzw. verkehrsarme Nebenstraßen. Ideal geeignet sind leichte Tourenräder und Trekkingbikes.

Tauernradweg

mehr

Herbstzeit ist Wanderzeit

Entlang der Strecke der Pinzgauer Lokalbahn starten zahlreiche wunderschöne Wanderrouten. Die Züge fahren im Stundentakt, Ausstiegsmöglichkeiten gibt es an 40 Haltestellen von Zell am See über Mittersill nach Krimml.

Wir haben ein paar besonders schöne Touren für Sie zusammengestellt, da finden Sie bestimmt den perfekten Wochenendausflug für die ganze Familie. 

Viel Spaß und eine gute Fahrt.

 

mehr

Neue Radboxen entlang der Pinzgauer Lokalbahn

Seit Mitte Juni gibt es bei den Haltestellen Tischlerhäusl, Uttendorf, Mittersill, Bramberg und Krimml neue Fahrradboxen zu mieten. Das Angebot richtet sich vor allem an Pendlerinnen und Pendler, um Fahrräder witterungsgeschützt und sicher vor Vandalismus zu parken. Für Touristinnen und Touristen gibt es beim Bahnhof Krimml jetzt auch Boxen für Kurzzeitmiete mit Münzeinwurf.  

Wer sich für eine freie Box interessiert, kann sich über das Anmeldeformular auf der Webseite http://www.radbox.at/ dafür anmelden und erhält dann eine Reservierungsbestätigung mit den weiteren Details wie Mietvertrag, Kosten und Schlüsselübergabe. Verwaltet werden die Radboxen von den geschützten Werkstätten, die Schlüsselübergabe erfolgt bei den Bahnhöfen.

Die aufgestellten Boxen kosten 80 Euro im Jahr, plus zehn Euro Bearbeitungsgebühr, und können für mindestens ein halbes Jahr gemietet werden. Danach ist die Kündigung jederzeit möglich. Ergänzende Informationen wie beispielsweise die Suche von Fahrradgaragen über eine Karte und über eine Liste, Kosten und Anzahl der Plätze findet man auf http://www.radbox.at/. Die Standard-Radboxen sind zirka zwei Meter lang, 80 Zentimeter breit und 1,15 Meter hoch und bieten Platz für zwei Fahrräder (ohne Korb oder Kindersitz).

mehr

Vorzeigebahn Pinzgauer Lokalbahn

Im aktuellen VCÖ Factsheet wird auf die große Beudeutung von Regionalbahnen hingewiesen. So heißt es, dass Regionalbahnen die Regionen stärken, das Mobilitätsangebot für die Bevölkerung verbessern und auch für den Tourismus sehr wichtig sind. Die Pinzgauer Lokalbahn wird dabei als Vorzeigebahn erwähnt!

mehr

Buchtipp "Die Renaissance der Pinzgauer Lokalbahn"

Seit August ist das Fotobuch "Die Renaissance der Pinzgauer Lokalbahn" von Imre Karacsonyi erhältlich. Neben wunderschönen Bildern der Pinzgauer Lokalbahn wird auch die Geschichte ausführlich beschrieben. Das Buch ist um € 20,-- im ServiceCenter Mittersill, im Dampfzug oder per E-Mail.

mehr